Gruppendenken (Doris Lessing)

Der ganze äußere Druck, unter dem wir stehen, besteht fast ausschließlich aus Gruppenglauben, Gruppenbedürfnissen, nationalen Bedürfnissen, Patriotismus und Anforderungen an die örtliche Autorität, wie zum Beispiel gegenüber einer Stadt oder allen möglichen lokalen Gruppen. Aber subtiler und anspruchsvoller – gefährlicher – ist der Druck von innen, der fordert, dass du dich anpassen sollst, und dieser ist am schwierigsten zu beobachten und zu kontrollieren, wenn überhaupt. 

Quelle: Mit leiser persönlicher Stimme. Essays

Dieser Beitrag wurde unter Denken abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.