Archiv der Kategorie: Technikphilosohie

Bitcoin und die Provokation der “Blockchain-Economy”

Von Ralf Keuper Unter den zahlreichen Beiträgen, die sich mit dem Potenzial der Blockchain und der digitalen Währungen auseinandersetzen, sind nur wenige, die von Soziologen verfasst wurden. Dabei ist das Thema eigentlich prädestiniert für Großtheorien wie der Systemtheorie oder Spezialdisziplinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Politik und Wirtschaft, Soziologie, Technikphilosohie | Hinterlasse einen Kommentar

“maschinendämmerung. eine kurze geschichte der kybernetik” von Thomas Rid

Von Ralf Keuper Wenn heute von Cybersecurtiy, Cyberspace oder Cyberkriegen die Rede ist, dann verweisen diese Begriffe auf eine Wissenschaftsdisziplin, die im Jahr 1948 das Licht der Welt erblickte: Gemeint ist die Kybernetik. Ihr Begründer ist der Mathematiker Norbert Wiener, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Technikphilosohie, Wissenschaftsgeschichte | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Der moderne Mensch und die Automation (Franz Klüber)

Von Ralf Keuper Die Auswirkungen der Automation werden momentan kontrovers diskutiert; sorgt sie dafür, dass der Mensch als Arbeitskraft überflüssig wird, oder aber führt die Automation sogar für noch mehr Beschäftigung? Der “Vater” des Begriffs Automation ist John Diebold, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ästhetik und Kunst, Denken, Politik und Wirtschaft, Technikphilosohie | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Das neue Versprechen der Künstlichen Intelligenz: Diesmal ist alles anders

Von Ralf Keuper Der Hype, den das Schlagwort der Künstlichen Intelligenz derzeit auslöst, erinnert ein wenig an den Glaubenssatz einiger Ökonomen, die, wenn die ersten Warnsignale auf das bald bevorstehende Platzen einer Spekulationsblase auftauchen, zu sagen pflegen: Diesmal ist alles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Technikphilosohie | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Haben Maschinen ein Bewusstsein? (Carl Friedrich von Weizsäcker)

Eine Maschine hat kein Bewusstsein, werden Sie sagen.Woher wissen Sie das? Ich gebe die Behauptung zu, aber ich gebe sie zu, weil ein Vergleich mit Tieren und mit dem menschlichen Gehirn es sehr unwahrscheinlich macht, dass die Prozesse, die in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hirnforschung, Technikphilosohie | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wir und die Maschinen, die wir geschaffen haben, bilden ein Kontinuum (Bruce Mazlish)

Unsere Hybris, die nach Freuds Einsichten in die Tiefe der Seele erneut (nach Darwin) erschüttert worden ist, könnte noch weiter schwinden mit der Erkenntnis, dass wir und die Maschinen, die wir geschaffen haben, ein Kontinuum bilden, selbst wenn dieses Kontinuum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Technikphilosohie | Hinterlasse einen Kommentar

Wandel des Weltbildes: Naturwissenschaften und Technik

Zwei Traditionen, die scholastisch-humanistische und die handwerkliche, kann man an vielen Stellen der beginnenden Naturwissenschaft nachweisen, noch bei Galilei. So findet man die erstere etwa in der äußeren Gestaltung und der Argumentationsführung seiner Werke als platonische Dialoge und die zweite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Technikphilosohie, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Der Geist des Handwerks und die technische Welt von morgen

Von Ralf Keuper In ihrem Vortrag Der Geist des Handwerks und die technische Welt von morgen diagnostiziert Nicole Karafyllis einen Verlust an Technikmündigkeit. Es gebe ein Zuviel an Digitalisierung; sinnlich-praktische Erfahrungshorizonte werden dadurch vernachlässigt. Kreativität entsteht, indem man etwas macht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Technikphilosohie | Hinterlasse einen Kommentar

Über die Widersprüche eines vollkommenen Automaten (Gilbert Simondon)

Die Vorstellung eines vollkommenen Automaten ist eine Vorstellung, die aus einem Übergang zur Grenze gewonnen ist und sie birgt in sich etwas Widersprüchliches: Der Automat wäre eine so vollkommene Maschine, dass der Unbestimmtheitsspielraum für ihr Funktionieren gleich null wäre, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Technikphilosohie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Künstliche Intelligenz erobert asiatisches Brettspiel Go

Von Ralf Keuper Die Zahl der Bastionen, die von Menschen erfolgreich gegen Maschinen verteidigt werden, schrumpft unaufhaltsam. Mit dem asiatischen Brettspiel Go ist nun eine weiterer Gebietsverlust eingetreten. Erst gestern gelang dem Computer AlphaGo der dritte Sieg gegen den amtierenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Technikphilosohie | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar