Archiv der Kategorie: Denken

Was wollte Schopenhauer?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft | Schreib einen Kommentar

Gefühle als Atmosphären (Hermann Schmitz)

Meine These, dass Gefühle nicht private Zustände seelischer Innenwelten, sondern räumlich ausgedehnte Atmosphären sind und das Fühlen im Sinne affektiven Betroffenseins von Gefühlen in leiblich spürbarem Hineingeraten in den Bann solcher Atmosphären besteht, habe ich oft erläutert und begründet. Namentlich

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Ästhetik und Kunst, Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft | Schreib einen Kommentar

Wir sind alle in höherem Maße unbewusst beeindruckt, als wir uns zugestehen (Stefan Zweig)

Wir sind alle in höherem Maße unbewusst beeindruckt, als wir uns zugestehen: die Luft der Zeit steckt in unseren Lungen, in der Herzkammer selbst, unsere Urteile und Ansichten reiben sich an unzählig viel gleichzeitigen und schleifen sich an ihnen unmerklich

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft | Schreib einen Kommentar

Hannah Arendt – Denken und Leidenschaft (Portrait)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft | Schreib einen Kommentar

Tag- und Nachtwissenschaft (Francois Jacob)

Die Tagwissenschaft ist ein denkerischer Versuch, bei dem die Beweisschritte wie ein Räderwerk ineinandergreifen und die Erkenntnisse die Kraft der Gewissheit haben. Solche majestätische Lehrgebäude sind bewundernswert wie ein Bild Leonardos oder eine Fuge Bachs. Man ergeht sich darin wie

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Wissenschaftstheorie | Schreib einen Kommentar

Die Deutschen und das Selbstbewusstsein

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft | Schreib einen Kommentar

»Wir sind alle nur vorläufig!« Interview mit Hans Albert

In dem vorliegenden Interview stellt Hans Albert seine intellektuelle Entwicklung vor, die immer von der Suche nach besseren, vernünftigen Alternativen geprägt war, und er erklärt darin die wichtigsten Komponenten seiner Auffassung; vor allem betont er seine Hauptthese, den konsequenten Fallibilismus,

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft | Schreib einen Kommentar

Ist es besser, nur ein Ding wissen, oder mehrere? (Gotthold Ephraim Lessing)

Ist es besser, nur ein Ding wissen, oder mehrere? Welche Frage! Wenn man nun unter diesen mehreren auch dieses Eine weiß. Es kann überflüssig sein, mehrere zu wissen: aber es wird darum nicht besser, nur Eins zu wissen.

Freilich, wenn

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Denken | Schreib einen Kommentar

Der Poet setzt das schöpferische Wirken der Natur im Bereich des menschlichen Geistes fort (Hans Zender)

Der Poet setzt das schöpferische Wirken der Natur im Bereich des menschlichen Geistes fort; er ist Stimme der Natur, er “übersetzt” für seine Zeit das, was die Natur uns mitteilen will, in die Zeichen seiner Kunst. Der Poet ist “ohne

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Ästhetik und Kunst, Denken | Schreib einen Kommentar

Heideggers besonderes Verhältnis zur Sprache

Heidegger hat sich oft bemüht, den Eindruck zu erwecken, dass er seine Gedanken sozusagen aus der Tiefe der Sprache herausgelesen habe, als seien sie im griechischen oder deutschen Wortschatz schon von jeher in den Urwurzlen der Worte schlummernd vorhanden gewesen.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft | Schreib einen Kommentar