Archiv der Kategorie: Wissenschaftsgeschichte

Das Informationsparadoxon Schwarzer Löcher

Von Ralf Keuper In den 1980er Jahren sorgte Stephen Hawking mit seiner Behauptung, dass Information bei der Verdunstung eines Schwarzen Loches vollständig verloren geht, unter Physikern für reichlich Diskussionsstoff. Einige, wie Leonard Susskind, fühlten sich zum Widerspruch aufgefordert. In seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Ernst von Glasersfeld erklärt den Radikalen Konstruktivismus

Veröffentlicht unter Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte, Wissenschaftstheorie | Hinterlasse einen Kommentar

Eine wissenschaftlich begründete menschliche Solidarität gibt es nicht (Leszek Kolakowski)

Eine wissenschaftlich begründete menschliche Solidarität gibt es nicht. Gewiss kann ich mich davon überzeugen, dass es nicht in meinem Interesse liegt, zu rauben, zu vergewaltigen oder zu morden, weil das Risiko zu groß ist. Das ist das Hobbes’sche Modell: von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Politik und Wirtschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

“Metternich. Stratege und Visionär. Eine Biografie” von Wolfram Siemann

Von Ralf Keuper In seinem Buch Metternich. Stratege und Visionär. Eine Biografie beabsichtigt Wolfram Siemann das Bild des Staatsmannes, das sich über die letzten 150 Jahre verfestigt hat, zu korrigieren. Metternich taucht darin als ein in europäischen Dimensionen denkender und handelnder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichtswissenschaften, Politik und Wirtschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Herausforderungen und Chancen der integrativen Taxonomie für Forschung und Gesellschaft

Die Beschreibung und Klassifikation der uns umgebenden Vielfalt der Arten stehen am Beginn der wissenschaftlichen Erforschung des Lebendigen. Als Carl von Linné 1735 seine Schrift Systema Naturae veröffentlichte, löste er mit seinen Ideen für eine neuartige Ordnung der Natur eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wissenschaftsgeschichte, Wissenschaftsmanagement | Hinterlasse einen Kommentar

Martin Rees – Posthuman Era

Weitere Informationen: Geht die Menschheit und die Wissenschaft unter? Interview mit Martin Rees Martin Rees Martin Rees (Englisch) Mein Kosmos. Martin Rees erklärt die Astrophysik und spekuliert über Gott Unsere letzte Stunde

Veröffentlicht unter Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

“Der Neandertaler. Auf den Spuren des ersten Europäers” von Martin Kuckenburg

Von Ralf Keuper Der Neandertaler hat seit gut hundertfünfzig Jahren ein “Imageproblem”. Fast immer dann, wenn von einer Art die Rede ist, die mangels Anpassungsfähigkeit oder Intelligenz von der Bildfläche verschwand, wird als Beispiel der Neandertaler herangezogen. Will man eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Poesie des Unendlichen: Das Leben des genialen Mathematikers Srinivasa Ramanujan

Von Ralf Keuper Im Jahr 1914 sorgte der indische Mathematiker Srinivasa Ramanujan im wissenschaftlichen Establishment Großbritanniens für ein mittleres Erdbeben.  In Der das Unendliche kannte. Das Leben des genialen Mathematikers Srinivasa Ramanujan schreibt Winfried Scharlau: Die entscheidende Wende in seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Egon Friedell (Dokumentationsfilm)

Veröffentlicht unter Ästhetik und Kunst, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Geschichtswissenschaften, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

“Plädoyer für eine bescheidenere Ökonomie. Über Wissen und Nichtwissen in der Finanzindustrie” von Klaus W. Wellershoff

Von Ralf Keuper Der Ruf der Wirtschaftswissenschaften hat in den letzten Jahren arg gelitten. Das ist sicherlich auch auf die Finanzkrise 2007/2008 zurückzuführen, die nur von sehr wenigen Ökonomen vorhergesehen wurde. Die große Mehrheit war dagegen blind, was ihnen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik und Wirtschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar