Archiv der Kategorie: Wissenschaftsgeschichte

“Plädoyer für eine bescheidenere Ökonomie. Über Wissen und Nichtwissen in der Finanzindustrie” von Klaus W. Wellershoff

Von Ralf Keuper Der Ruf der Wirtschaftswissenschaften hat in den letzten Jahren arg gelitten. Das ist sicherlich auch auf die Finanzkrise 2007/2008 zurückzuführen, die nur von sehr wenigen Ökonomen vorhergesehen wurde. Die große Mehrheit war dagegen blind, was ihnen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik und Wirtschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Wird Biodiversität überschätzt?

Von Ralf Keuper Wird die Diversität, die biologische Vielfalt, möglicherweise überschätzt? Dieser Eindruck könnte beim Lesen des Interviews “Moral ist Gift für die Gesellschaft” mit dem Naturphilosophen Bernd-Olaf Küppers entstehen. Darin erwähnt Küppers den Begriff zwar nicht explizit, streift ihn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Politik und Wirtschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt einen Punkt, welcher jeder Wissenschaft unzugänglich ist (Max Planck)

In der Tat, es gibt einen Punkt, einen einzigen Punkt in der weiten unermeßlichen Natur- und Geisteswelt, welcher jeder Wissenschaft und daher auch jeder kausalen Betrachtung nicht nur praktisch, sondern auch logisch genommen unzugänglich ist und für immer unzugänglich bleiben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte, Wissenschaftstheorie | Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt einen ständigen Wettlauf zwischen der Erarbeitung von Wissen und der Verdichtung zu handlicher Form durch Theorien (Herbert A. Simon)

Aus einigen Disziplinen .. wissen wir, dass auch die Talentiertesten zur Erlangung der Meisterschaft in ihrem Fach ungefähr ein Jahrzehnt benötigen. Außer für Bobby Fischer, der den Großmeistertitel neun Jahre und einige Monate nach seinen ersten Spielen erlangte, gibt es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte, Wissenschaftstheorie | Hinterlasse einen Kommentar

Das Prinzip der kontrollierten Schludrigkeit (Max Delbrück)

Auf einer Tagung, die im Sommer 1949 im amerikanischen Oak Ridge stattfand, führte Delbrück sein Prinzip der kontrollierten Schludrigkeit ein, um verständlich zu machen, warum die Genetiker so lange gebraucht haben, um den Effekt der Photoreaktivierung zu bemerken. Unzählige Menschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Filmdokumentation über die Kernphysikerin Lise Meitner

Veröffentlicht unter Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Bertrand Russell – Face to Face Interview (BBC, 1959)

Veröffentlicht unter Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Der Historiker Theodor Mommsen

Veröffentlicht unter Geschichtswissenschaften, Wissenschaftsgeschichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Die Erfindung des Lasers

Weitere Informationen: The Nobel prize-winning inventor of the laser dies at 99 Das leuchtende Zeitalter beginnt Zum Tod von Charles Townes: Ein Leben für die Wissenschaft Die Intuition des Charles H. Townes

Veröffentlicht unter Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Die Geschichte der Monumenta Germaniae Historica

Veröffentlicht unter Geschichtswissenschaften, Wissenschaftsgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar