Schlagwort-Archive: Dahrendorf

Der übertriebene Glaube an den Rechtsstaat als Institution jenseits der Interessenkämpfe (Ralf Dahrendorf)

Im übertriebenen Glauben an den Rechtsstaat als Institution jenseits der Interessenkämpfe liegt letzten Endes dieselbe Aversion gegen Konflikt, damit dasselbe Ausweichen vor der unbequemen Liberalität der Ungewißheit, wie im deutschen Begriff des Staates überhaupt. Auf die Gefahr des Missverständnisses hin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik und Wirtschaft, Soziologie | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Deutschlands Weg in die Modernität war lang (Ralf Dahrendorf)

Deutschlands Weg in die Modernität war aus mancherlei Gründen lang. Die Verwerfungen von industriellen Wirtschaftsstrukturen und traditionalen Sozialstrukturen in der deutschen Gesellschaft erwiesen sich als lebensfähig und sogar überraschend widerstandsfähig. Der beharrliche Traditionalismus bestimmter Gruppen und Schichten entschärfte die möglichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichtswissenschaften, Soziologie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hegel und der Staat – ein deutsches Verhängnis

Von Ralf Keuper Hegels Geschichtsphilosophie und Staatstheorie bieten noch immer reichlich Stoff für Diskussionen und Spekulationen. Von der Anziehungskraft seiner Gedanken fühlten und fühlen sich zahlreiche Intellektuelle fast schon magisch angezogen. Während einige, wie Karl Popper und Jacob Burckhardt Hegels … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik und Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Lehrstunde in Demokratie aus dem Jahr 1967

Von Ralf Keuper Im Jahr 1967 fand in der Universität Hamburg eine Podiumsdiskussion unter dem Titel Radikalismus in der Demokratie, die vom NDR übertragen wurde, statt. Zu jener Zeit sorgte die NPD für einige Unruhe, da man die Befürchtung hatte, dass durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik und Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Versuchungen der Unfreiheit? – Bitcoin als Ideologie

Von Ralf Keuper Noch immer glauben viele, dass mit Bitcoin ein neues Zeitalter im Banking anbrechen wird. Einige wähnen sich gar auf einem Kreuzzug gegen die Banken und den Staat. Aus der Technologie allein kann diese Anziehungskraft nicht stammen. Wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik und Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar