»Wir sind alle nur vorläufig!« Interview mit Hans Albert

In dem vorliegenden Interview stellt Hans Albert seine intellektuelle Entwicklung vor, die immer von der Suche nach besseren, vernünftigen Alternativen geprägt war, und er erklärt darin die wichtigsten Komponenten seiner Auffassung; vor allem betont er seine Hauptthese, den konsequenten Fallibilismus, der das klassische „Offenbarungsmodell der Erkenntnis“ ersetzt. Aus dem wird dann klar, wie unverzichtbar für seinen kritischen Rationalismus die Konfrontation und die Diskussion mit anderen philosophischen Strömungen sind: Der methodische Revisionismus, der auf die Existenz verschiedener Alternativen angewiesen ist, ist der einzige Weg, der uns offen ist, um vernünftig zu sein. …

Quelle / Link: »Wir sind alle nur vorläufig!« Interview mit Hans Albert

Dieser Beitrag wurde unter Denken, Einige interessante Beiträge aus Philosophie und Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.