Alfred Sloan Intros General Motors

In der Anmoderation zu einem Film über die General Motors Corporation aus dem Jahr 1938 erläuterte deren legendärer Chef, Alfred P. Sloan, den Zuschauern die Unternehmensphilosophie, den organisatorischen Aufbau und die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmens. Vor allem die Ausführungen zum letzten Punkt enthalten schon viel von dem, was heute unter dem Kürzel ESG (Environment, Social, Governance) bzw. unter dem Integrated Reporting die Runde macht.


Sloan betonte den familiären Charakter des Großkonzerns GM und seine enge Beziehung zum Gemeinwesen über all dort, wo GM mit eigenen Fabriken und/oder Handelsorganisationen zu dem Zeitpunkt vertreten war. Auch war es im wichtig, den Mitarbeitern ebenso wie der Öffentlichkeit zu veranschaulichen, wie die Teile des schon damals riesigen GM-Reichts eine Einheit bildeten und welchen Beitrag das Unternehmen zur nationalen Wohlfahrt leistete. 

Für die damalige Zeit fortschrittlich und weitsichtig. 

Weitere Informationen:

Dieser Beitrag wurde unter Politik und Wirtschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar