Karl Dedecius – Fährmann zwischen den Welten

Karl Dedecius hat sich als Übersetzer der Werke polnischer Autoren wie Wislawa Szymborska und Czeslaw Milosz einen Namen gemacht – nicht nur als Interpret, sondern auch als schöpferischer Geist und Brückenbauer zwischen den Kulturen. Ein Europäer im besten Sinne des Wortes. Der Film Karl Dedecius – Fährmann zwischen den Welten, berichtet über Leben und Werk. 

Weitere Informationen: 

Der Fährmann aus Łódź: Zum Tod von Karl Dedecius

Dieser Beitrag wurde unter Ästhetik und Kunst abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Karl Dedecius – Fährmann zwischen den Welten

  1. opalkatze sagt:

    Trauriges #hach. Fritz Griese ist letztes Jahr im Sommer seinem Hund Paul gefolgt. Jetzt sind "die Alten" alle weg.

  2. Ralf Keuper sagt:

    Fritz Griese kannte bisher noch gar nicht. Danke für den Hinweis. Allein die Einträge im Kondolenzbuch sprechen für sich http://bit.ly/XOqr8u Die Verdienste von Griese, Dedecius und anderen werden nach meinem Eindruck noch nicht genug gewürdigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.